Land unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung

CDU-Landtagsabgeordnete Gregor Golland und Romina Plonsker weisen auf Sonderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital Plus für die Einführung digitaler Werkzeuge wie Chat- oder Videotools hin

 

„Vor einem Jahr hat Nordrhein-Westfalen seine Strategie für ein digitales Nordrhein-Westfalen vorgestellt. In der Corona-Krise verstärken wir mit dem Sonderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital Plus die Digitalisierung von Beratungs- und Kursangeboten.“ Die CDU-Landtagsabgeordneten für den Rhein-Erft-Kreis, Gregor Golland und Romina Plonsker, empfehlen deshalb insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, sich für das Sonderprogramm MID-Plus zu bewerben.

 
Nach einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Deutschland, bitcom, sieht ein Rekordwert von 97 Prozent der Befragten die Digitalisierung vor allem als Chance für das eigene Unternehmen, im April lag der Wert noch bei 90 Prozent. Aber: Große Hürden für eine weitere Digitalisierung sind fehlende Fachkräfte und fehlende finanzielle Mittel. 55 Prozent (fehlende Fachkräfte) und 43 Prozent (fehlende finanzielle Mittel) der insgesamt 605 repräsentativ befragten Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten sprachen in der Umfrage diese Punkte an. 
 
Hier setzt das Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital MID des Landes Nordrhein-Westfalen an. Mit den Gutscheinvarianten MID-Analyse, MID-Innovation und MID-Digitalisierung unterstützt es kleine und mittlere Unternehmen beim Technologietransfer, bei externen Analysen und Entwicklungsarbeiten durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie bei der Beratung zur Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Um die Unternehmen zusätzlich zu entlasten, verlängert das Land die erhöhten Förderquoten für die Gutscheine MID-Digitalisierung und MID-Innovation bis zum 30. Juni 2021: Kleine Unternehmen erhalten eine Förderquote von 80 Prozent, mittlere Unternehmen eine Förderquote von 60 Prozent.
 
Mit dem jetzt zusätzlich aufgelegten Sonderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital Plus werden darüber hinaus kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützt, digitale Werkzeuge wie Chat- oder Videotools einzuführen und so Beratungen und Kurse online anzubieten.
 
Golland und Plonsker: „Mit einem ganzen Bündel von Unterstützungsleistungen wollen wir die Unternehmen durch die Krise führen. Unser Digitalisierungsprogramm eröffnet dabei Chancen gestärkt aus der Krise hervorzugehen.“
 
Weitere Information zum Sonderprogramm und zur Beantragung sind erhältlich unter:
www.mittelstand-innovativ-digital.nrw

Nach oben