Besuchen Sie uns auf http://www.romina-fuer-nrw.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
04.09.2020, 14:44 Uhr
Schnellbuslinie von Dormagen über Pulheim, Frechen und Hürth nach Brühl geht auf die Zielgerade
Rhein-Erft-Kreistag entscheidet - CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker: „Land NRW unterstützt Projekte mit 3,3 Millionen Euro“
 
Der neue Schnellbus wird auch in Pulheim-Sinnersdorf halten
„Die für den Rhein-Erft-Kreis geplanten zwei Schnellbuslinien biegen in diesem Monat auf die Zielgerade ein“, freut sich die CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker. „Nächste Woche Donnerstag entscheidet der Kreistag über ihre Einrichtung. Grundlage dafür ist ein Antrag von CDU, Grünen und FDP, der lautet: 
 
Der Kreistag beschließt, dass die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 mit der Betriebsaufnahme der folgenden Schnellbuslinien, beauftragt wird: Dormagen - Pulheim - Frechen - Hürth - Brühl (Relation3 9), Elsdorf - Bergheim - Kerpen - Erftstadt - Brühl (Relation 40).“
 
Schon Ende August hatten die Fachpolitiker und Fachpolitikerinnen im Verkehrsausschuss des Rhein-Erft-Kreises sich einstimmig für die beiden Schnellbuslinien ausgesprochen. In Dormagen nahm die geplante Schnellbuslinie 39 mit dem einstimmigen Beschluss des Aufsichtsrates der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) schon die letzte Hürde. 
 
Sie freue sich, dass das Projekt Schnellbuslinien so zügig vorangetrieben werde, sagte Romina Plonsker. Und natürlich freue sie sich auch darüber, dass ihre Heimatstadt Pulheim so attraktiv angebunden werde. So soll die Schnellbuslinie 39 von Dormagen kommend über Sinnersdorf, Pulheim Rathaus, Geyen und Brauweiler nach Weiden-West und weiter bis Frechen, Hürth und Brühl geführt werden.
 
Die für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim zuständige CDU-Landtagsabgeordnete verweist darauf, dass das Land Nordrhein-Westfalen die Einrichtung von Schnellbuslinien mit viel Geld fördert: „Insgesamt stellt Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) dafür 3,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das ist gut investiertes Geld. Wenn alle Entscheidungen gefallen sind, gehen die Schnellbusse im Dezember an den Start.“