Besuchen Sie uns auf http://www.romina-fuer-nrw.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
13.02.2019, 18:19 Uhr
„Das Rheinische Zukunftsrevier wird sich stärker als innovativer Standort profilieren“
Expertenanhörung im Landtag - CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker: „Ich nehme Aufbruchsstimmung wahr.“

Blick auf die Anhörung im Plenarsaal
„Das Rheinische Zukunftsrevier wird Energierevier bleiben, aber sich stärker als innovativer Standort für Anwendungen im Energiesystem der Zukunft profilieren. Es geht um eine stärkere Fokussierung auf Energieforschung, auf die Anwendung von Speichertechnologien im Strom- und Wärmesektor, die energiewirtschaftliche Folgenutzung von stillgelegten Kraftwerksblöcken bzw. Kraftwerksstandorten, Sektorenkopplung, den Ausbau erneuerbarer Energien, sowie ein neues, emissionsfreies Mobilitätssystem.“

So bringen die Koalitionsfraktionen von CDU und FDP im Düsseldorfer Landtag die Chancen des Strukturwandels im Rheinischen Revier auf den Punkt. Dabei verdiene das Revier „jede Unterstützung“, versichern die Koalitionäre in dem Antrag, der heute unter anderem Gegenstand einer Expertenanhörung im Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung des nordrhein-westfälischen Landesparlaments war. Die für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim zuständige CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker ist ordentliches Mitglied in diesem Ausschuss.

In der Anhörung schätzte die überwältigende Mehrheit der Experten die Kommissionsempfehlungen als ambitioniert ein, bewertete sie aber auch als guten Kompromiss zwischen den Interessen Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit.

Wichtig sei nun, dass der Beschluss vollständig umgesetzt werde. Plonsker: „Die Experten haben uns ermahnt, darauf zu achten, dass es keine Rosinenpickerei gibt.“ Der Ball liege jetzt zwar zunächst im Feld von Bundesregierung und Bundestag, die die Empfehlungen der Kommission in Gesetze und Verträge überführen müssten. Doch das Rheinische Revier mache sich schon auf den Weg, hat Romina Plonsker beobachtet: „Ich nehme Aufbruchsstimmung wahr. Die Leute sehen die Herausforderungen, sie sehen aber auch die Chancen und wollen sie ergreifen.“

Die Zukunftsfelder seien vielfältig, es gebe aber auch schon vielversprechende Ansätze in der Region. Sie freue sich über die Zusicherung der Landesregierung, so Romina Plonsker, die Menschen und die Region bei dieser Zukunftsaufgabe zu unterstützen.