Besuchen Sie uns auf http://www.romina-fuer-nrw.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
13.12.2018, 13:28 Uhr
CDU-Landtagsfraktion beruft Romina Plonsker in „Brexit-Kommission“
„Wir müssen die Chancen, die sich aus dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU für NRW eröffnen, ergreifen und nutzen“

Romina Plonsker MdL mit Rafe Courage, dem britischen Generalkonsul für Nordrhein-Westfalen
Die CDU-Landtagsfraktion hat Romina Plonsker in die Enquete-Kommission III des Düsseldorfer Landtags berufen. Die Kommission hat den Auftrag, die Folgen und Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union zu beleuchten. Ob und in welcher Form der Brexit kommen wird, ist aktuell nicht klar. Der Landtag kann Enquetekommissionen einsetzen, um Entscheidungen über umfangreiche und bedeutsame Sachkomplexe vorzubereiten.

Welche Konsequenzen hat der Brexit für Kommunen, Bildung und Wissenschaft, Kunst und Kultur, Reisen, Verbraucherschutz, Wirtschaft sowie Umwelt, Klima und Energie? Das sind einige Fragen, mit der sich die Kommission in den kommenden zwei Jahren beschäftigen wird. Ziel ist es, auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, wie NRW auf den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union reagieren kann.

„Großbritannien ist für Nordrhein-Westfalen ein wichtiger Handelspartner“, weiß Romina Plonsker. Nach den Niederlanden und Frankreich sei das Land das drittwichtigste Exportland: „2017 exportierte NRW nach dem Report Außenwirtschaft der IHK NRW Güter für rund 13,4 Milliarden Euro in das Vereinigte Königreich.“ Tausende von Arbeitsplätzen seien in NRW abhängig von den bisher guten Wirtschaftsbeziehungen zu Großbritannien.

„Unser Ziel muss es sein, den Übergang so verträglich wie möglich zu gestalten, übrigens für beide Seiten“, sagt die für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim zuständige CDU-Landtagsabgeordnete. „Wir müssen die Chancen, die sich für unser Land daraus eröffnen, ergreifen und nutzen. Die Eröffnung eines Büros von NRW.Invest in London in diesem Sommer ist zum Beispiel eine solche Chance.“ Gleichzeitig bräuchten die rund 1.500 britischen Unternehmen in NRW Planungssicherheit für die Zukunft. Plonsker: „Es steht viel auf dem Spiel, nicht nur, aber besonders für Nordrhein-Westfalen.“